„DEUTSCH TANZEN“ als Modetanz in verschiedenen Epochen Allemande – Almain – Alemana

Das Tanzen in höfischer Gesellschaft war schon immer multikulturell angelegt. Verschiedene Tänze aus unterschiedlichen Nationen eroberten als Modetänze die Tanzsäle. Dreimal zwischen dem 15. und dem 18. Jahrhundert findet sich auch ein „Deutscher Tanz“:
Unter „Allemande“ kann sich einerseits eine Tanzform verbergen, die ähnlich der Pavane in Prozession getanzt wird, so die französische Allemande von Thoinot Arbeau und die englischen Almaines der Inns of Court, die sich ihrerseits durch größeren Figurenreichtum auszeichnen. Im Gegensatz dazu steht die Alemana d’Amore von Cesare Negri in der Form eines zu viert getanzten Balletto, das hinsichtlich der Schritte aufschlussreiche Parallelen zu den französisch-englischen Allemanden erkennen lässt. Die Allemande des 18. Jahrhunderts dagegen ist gekennzeichnet von anmutigen Armverschlingungen, ähnlich denjenigen, die auch noch heute im alpenländischen Volkstanz üblich sind.
Tanzkleidung: bequeme Kleidung, Tanz- oder Turnschuhe
Ort: Institut für soziale Berufe, Bodelschwinghweg 30,
89160 Dornstadt
Beginn: Samstag, 14:00 Uhr
Ende: Sonntag, 15:30 Uhr
Teilnehmerbeitrag: Nichtmitglieder 100 €, Mitglieder LAG Tanz BW 90 €, Schüler und Studenten 80 €, enthaltend Übernachtung und Verpflegung. EZ-Zuschlag 12 € (wenn möglich).
Anmeldeschluss: 26. März
Auskunft und Anmeldung: Martin Rösler, Laurenbühlstr. 10,
88441 Mittelbiberach, Tel. 07351-9836, eMail: roesler_martin@gmx.de

Dornstadt

Dornstadt
Germany

Teacher

(0 89) 92333853
Klassische Tanzausbildung, Studium der Schulmusik, Rhythmik und Musikwissenschaft. Seit 1980 Rekonstruktion von historischen Tänzen des 15. - 19. Jahrhunderts... read more

Contacts

Sonnenweg 2
88441 Mittelbiberach
Germany