Elegant und rustikal - Götter und Bauern: Ausdruck im Barocken Tanz mit Hubert Hazebroucq

For information in English visit the zeitenTANZ website! (v. contact)

In diesem Workshop mit Hubert Hazebroucq widmen wir uns den unterschiedlichen Ausdrucksmöglichkeiten des Barocktanzes für die verschiedenen theatralischen Ebenen. Wir erkunden die Nuancen in der Ausführung der Schritte, dem Port de Bras und der Haltung des Oberkörpers, um die "poetische Bedeutung" eines Tanzes auszudrücken, beziehungsweise wie besondere Schritte einen komischen Charakter schildern oder in die Groteske wechseln.
Dafür wollen wir uns drei Genres anschauen:
- der ernsthafte hohe Tanz: mit der Sarabande von Issé
- ein Tanz der "Demi-caractère": Schäfer und Schäferin, mit einer Entrée
- ein Grotesker, bzw. lustiger Tanz: mit einem Bauern Tanz

Als Arbeitsmaterial dafür dienen uns (ob ganz, oder nur in Auszügen, wird sich erst in Laufe des Kurses herausstellen):
- Sarabande von Issé in der Choreographie von Pécour; für M. Marcel und Mlle Menès, 1720, Notation/Handschrift von Le Roussau
- Entrée Aimons tout nous y convie für einen Schäfer und eine Schäferin aus Thésée, Choreographie von Pécour
- La Paysanne, Pécour, in Gaudrau, 1713.

Für Intermediate bis Fortgeschrittene. Es ist wie immer nicht notwendig einen Tanzpartner mitzubringen. Und es ist nicht notwendig die Choreograohie im Vorhinein zu lernen.

Kurszeiten:    Fr, Sa und So jeweils 10:00 bis 13:00 und 14:00 bis 17:00

Anmeldung und nähere Information:  s. Kontakt

 

 

 

 

Wien

Josefsplatz
Wien
Austria

Teacher

HUBERT HAZEBROUCQ is a professional dancer, choreographer and teacher specialized in historical dances since 1998. He has performed with many Baroque and... read more