Wilde Skythen – sanfte Nymphen: Tänze aus der Ballett-Oper "Cythère assiégée" von Gluck

Glucks Ballettoper „Cythère assiegée“ (Das belagerte Cythère), 1775 in Paris uraufgeführt, steht im Mittelpunkt unseres Seminars. Cythère ist eine fiktive idyllische Insel, auf der die Liebe herrscht. Wilde Skythen drohen dieses Reich zu zerstören, aber – natürlich – durch die Macht der Liebe kommt alles zu einem guten Ende. Zu schönster Musik reihen sich die Ballette aneinander: glückliche Nymphen, raue, keulenschwingenden Skythen, fröhliche Hirten und edle Götter. Originale Choreographien sind nicht überliefert, die Tänze sind von Jadwiga Nowaczek neu choreographiert. Grundlage dafür sind Schrittmaterial aus dem „Trattato di Ballo“ (1779) von Gennaro Magri und die um 1770 hochmodernen Ideen des Reform-Balletts mit einer pantomimisch geprägten Art der Darstellung, ausgehend von Noverre und Angiolini.

Der Workshop findet statt in Zusammenarbeit mit Frau Professor Daniela Philippi vom Institut für Musikwissenschaft in Frankfurt. Frau Prof. Philippi betreut die Gluck-Gesamtausgabe und wird im Kurs eine thematische Einführung halten.

 

Anmeldung bei LAG Tanz Hessen, f.wagler@gmx.de

Gerhart Hauptmann Schule

Gerhart Hauptmann Str.1-3
35039 Marburg
Germany

Teacher

(0 89) 92333853
Klassische Tanzausbildung, Studium der Schulmusik, Rhythmik und Musikwissenschaft. Seit 1980 Rekonstruktion von historischen Tänzen des 15. - 19. Jahrhunderts... read more

Contacts

(0 89) 92333853
Parkstr. 6a
85737 Ismaning
Germany