Barockes Damensolo - Folie d'Espagne pour femme (1700)

Die Folie diente als Anregung für viele Komponisten, die hierzu Variationen geschrieben haben. Besonders bekannt sind die Variationen von Arcangelo Corelli und Marin Marais am Anfang des 18. Jahrhunderts, am Ende des Jahrhunderts schrieb z.B. auch Carl Philipp Emanuel Bach noch Folie-Variationen. Auch wenn sich die erhaltenen Choreographien auf den Anfang des 18. Jahrhunderts beschränken (Taubert publizierte sie z.B. 1717 in Deutschland), wurde im Tanzunterricht die Folie im ganzen 18. Jahrhundert nachgefragt, so dass man sie auch noch guten Gewissens in der Darstellung des Rokokos zeigen kann.

Unser Damensolo ist von 1700, die Musik ist von Jean Baptiste Lully, der 1672 den Urtypus schrieb. Die Choreographie erstreckt sich über 6 Variationen mit jeweils 16 Takten. Wobei wir für jede Variation aber nur 8 Schritte erlernen müssen, denn sie werden jeweils mit dem anderen Fuß startend wiederholt. Als Solotanz ist die Choreographie meist frontal ausgerichtet, so dass man beim Lernen gut abschauen kann, die Anforderungen an die Schritttechnik sind moderat. Erste Vorkenntnisse mit Schritten des 18. Jahrhunderts oder gute allgemeine Tanzerfahrung sind hier empfohlen.

Historischer Tanz in Frankfurt 2018:
10.-11. März: Longwaytänze im 17. und 18. Jahrhundert
5.-6. Mai: Einfache Renaissancetänze von Domenico und seinen Schülern
9.-10. Juni: Damensolo - Folie d'Espagne pour femme (1700)
8.-9. Sep.: 18. Jahrhundert - Das Cotillon Wochenende
3.-4. Nov.: Empire – Das Jane Austen Wochenende
8.-9. Dez.: Paartanz - Aimable vainqueur (1701)

Weitere Informationen finden sich auf meiner Webseite www.historische-tanzkunst.de sowie im Flyer.

 

Ballettschule Ricarda

Zeppelinallee 113-115
60487 Frankfurt
Germany

Teacher

+49-69-7074563
Den ersten Kontakt mit Barocktanz hatte Christian Griesbeck 1995. Seit 2005 beschäftigt er sich nun intensiv mit Historischem Tanz der verschiedenen Epochen in... read more

Contacts

+49-69-7074563
Liebigstr. 29
60323 Frankfurt
Germany